• +++ 02.06.2020: Unterbrechung des Trainingsbetriebs bis vorerst 21.06.20 +++
  • +++ 15.05.2020: SVG erhält die Oberliga-Lizenz +++
  • +++ 02.06.2020: Unterbrechung des Trainingsbetriebs bis vorerst 21.06.20 +++
  • +++ 15.05.2020: SVG erhält die Oberliga-Lizenz +++
  • +++ 02.06.2020: Unterbrechung des Trainingsbetriebs bis vorerst 21.06.20 +++
  • +++ 15.05.2020: SVG erhält die Oberliga-Lizenz +++
  • +++ 02.06.2020: Unterbrechung des Trainingsbetriebs bis vorerst 21.06.20 +++
  • +++ 15.05.2020: SVG erhält die Oberliga-Lizenz +++
  • +++ 02.06.2020: Unterbrechung des Trainingsbetriebs bis vorerst 21.06.20 +++
  • +++ 15.05.2020: SVG erhält die Oberliga-Lizenz +++

1. Göttinger Frauenmaster 2007

Im Rahmen des Göttinger Hallenfußballturniers wurde 2007 erstmals auch ein Turnier für Frauenteams geplant. Neben den Teams der Veranstalter SVG und FC Grone nahmen auch die hochkarätigen Teams aus der Niedersachsenliga Sparta Göttingen, SG Holtensen und SV Upen teil. Gespielt wurde um den Wanderpokal, der von Thorsten Ruch von der Fa. Ruch & Gerhardy gestiftet wurde.


Spielplan:




Teilnehmende Teams:



1. „Ruch & Gerhardy“-Frauen-Master-Fußballturnier (JT am 28.12.2007)

Das Wagnis hat sich gelohnt, befanden die Organisatoren von SVG und FC Grone. Bis zu 500 Zuschauer verfolgten in der Godehardhalle die Spiele des „1. Göttinger Ruch & Gerhardy-Frauen-Master-Fußballturniers“ und sorgten für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Den gläsernen Wanderpokal für den Turniersieg überreichte Hauptsponsor Thorsten Ruch dem Niedersachsenliga-Dritten Sparta, der von seinen Anhängern ausgelassen gefeiert wurde.

Die große Überraschung der Turnier-Premiere war allerdings der ESV Rot-Weiß. Der Bezirksoberliga-Aufsteiger kämpfte sich als Zweiter der „Ruch & Gerhardy“-Gruppe hinter den punktgleichen Spartanerinnen (9) ins Halbfinale, setzte sich dort mit 5:4 (1:1) nach Neunmeterschießen gegen Niedersachsenligist SG Holtensen/ Elliehausen durch und musste erst im Endspiel gegen Sparta mit 0:3 die Segel streichen. Die Treffer für Sparta erzielten Birte Gehrmann (3.), Flutra Zani (6.) und Marlene Schneider (9.). Bereits in der Vorrunde hatten die Rot-Weißen gegen den späteren Turniersieger mit 0:5 ihre einzige Niederlage hinnehmen müssen.

In der McDonald’s-Gruppe schafften erwartungsgemäß die SG Holtensen/Elliehausen (10 Punkte) und der Niedersachsenliga-Vierte SV Upen ( den Sprung in die Vorschlussrunde. Im direkten Duell hatten sich die beiden Halbfinalisten 0:0 getrennt, doch Upen erlaubte sich einen 1:1-Ausrutscher gegen den Dritten TSV Adelebsen (7). Chancenlos waren in dieser Gruppe der SV Puma (3) und das Kreisklassenteam von Mitveranstalter FC Grone. „Für unsere Mannschaft war es dennoch eine tolle Erfahrung“, betonte Grones Vorsitzender Alfred Bonenberger. „Die Mädchen hatten Angst, Kanonenfutter zu werden, haben sich aber gut geschlagen.“

Heimbs beste Torjägerin

Nach dem Halbfinal-Aus der beiden Niedersachsenligisten – Upen unterlag Sparta mit 1:4 – gelang der SG Holtensen/Elliehausen im Spiel um den dritten Platz der höchste Sieg des Tages. 8:0 fertigte die SG den müde und lustlos wirkenden Liga-Konkurrenten ab. Juliane Jühne glänzte als vierfache Torschützin. Da aber die Treffer der Finalspiele nicht in die Wertung für die beste Torschützn einflossen, angelte sich Annika Heimbs vom ESV Rot-Weiß mit sechs Toren den Pokal. Zur besten Torfrau wählten die Trainer der teilnehmenden Teams Svenja Müller (Sparta), zur wertvollsten Spielerin Carolin Almstedt (SV Upen). Den Fairness-Pokal erhielt die SVG.

Das Kreisligateam des Mitveranstalters hatte mit einem 2:1-Erfolg im Auftaktmatch gegen Sparta für eine kleine Sensation und tolle Stimmung auf den Rängen gesorgt. Dass es in der Vorrunde mit sieben Punkten dennoch nur zum dritten Platz reichte, lag am 1:3 gegen Rot-Weiß und dem 3:3 gegen Germania Breitenberg (4), Vierter vor dem punktlosen RSV 05. „Es hat sich trotzdem gelohnt, an dem Turnier teilzunehmen“, betonte SVG-Spielerin Svenja Hettenhausen. „Wir hatten ein bisschen Pech, aber man lernt immer was dazu, und nächstes Mal läuft es hoffentlich noch besser.“

Dass es eine Fortsetzung geben wird, dafür wollen sich sowohl Organisator Reinhold Napp (SVG) als auch Hauptsponsor Thorsten Ruch stark machen. „Unsere Erwartungen haben sich erfüllt“, unterstrich Napp. „Wir haben tolle Spiele gesehen, die Resonanz war gut und die Stimmung hervorragend. Man hat zwar gesehen, dass die meisten Frauenteams wenig Erfahrung mit Hallenfußball haben, doch im nächsten Jahr werden sie wesentlich besser vorbereitet sein.“ „Als Vater von drei Töchtern bin ich ja quasi verpflichtet, den Frauenfußball in Göttingen zu fördern“, lachte Ruch. „Die Atmosphäre war gut, und das sportliche Niveau wird noch wachsen, vor allem, wenn es gelingen sollte, beim nächsten Mal höherklassige Teams hierher zu holen. Ich denke, wir werden auf jeden Fall weitermachen.“

Ergebnisse

1. Herren

TuSpo Petershütte

SVG Göttingen

2. Herren

SG Niedernjesa

SVG Göttingen II

3. Herren

Sparta Göttingen II

SVG Göttingen III

1. Frauen

FC Pfeil Broistedt II

SVG Göttingen

2. Frauen

SVG Göttingen II

TSV 08 Groß Schneen

A-Junioren (JSG)

JSG Rosdorf/ Leine-Friedland

JSG Göttingen

B1-Junioren

JFV West Göttingen e.V.

SVG Göttingen

B2-Junioren (JSG)

SV Rotenberg

RSV Geismar-Göttingen 05

C1-Junioren

BVG Wolfenbüttel

SVG Göttingen

C2-Junioren

SVG Göttingen II

I. SC Göttingen 05 III

C3-Junioren (JSG)

FC Lindenberg Adelebsen

SC Hainberg 3

D1-Junioren

SC Hainberg

SVG Göttingen

D2-Junioren

JSG Plesse 1

SVG Göttingen II

D3-Junioren

SVG Göttingen III

SCW Göttingen

E1-Junioren

JFV Rosdorf 2

1

SVG Göttingen

4

E2-Junioren

SVG Göttingen II

0

FC Gleichen 2

4

F-Junioren

SCW Göttingen 2

SVG Göttingen

B-Juniorinnen

BW Tündern 11er

SVG Göttingen 11er

C-Juniorinnen

Hannover 96 11er

SVG Göttingen

D-Juniorinnen

SVG Göttingen

0

SCW Göttingen

8

E-Juniorinnen

FFC Renshausen

SVG Göttingen

Kommende Spiele

E-Juniorinnen:
05.06.2020 17:30 Uhr

Bovender SV

SVG Göttingen

D2-Junioren:
06.06.2020 10:45 Uhr

SC Hainberg 4

SVG Göttingen II

C3-Junioren (JSG):
06.06.2020 11:00 Uhr

FC Lindenberg Adelebsen

JSG Göttingen

D3-Junioren:
06.06.2020 11:00 Uhr

SVG Göttingen III

Nikolausberger SC

D1-Junioren:
06.06.2020 12:30 Uhr

SVG Göttingen

I. SC Göttingen 05

C2-Junioren:
06.06.2020 14:00 Uhr

SVG Göttingen II

SC Hainberg 2

B2-Junioren (JSG):
06.06.2020 15:00 Uhr

JFV West Göttingen e.V.

RSV Geismar-Göttingen 05

C1-Junioren:
06.06.2020 15:00 Uhr

SVG Göttingen

Eintr. Braunschweig III

B1-Junioren:
06.06.2020 15:30 Uhr

SVG Göttingen

FC Gleichen

C-Juniorinnen:
06.06.2020 17:30 Uhr

SVG Göttingen

TSV Limmer

2. Herren:
07.06.2020 11:00 Uhr

SVG Göttingen II

FC Niemetal

2. Frauen:
07.06.2020 11:00 Uhr

FC Groß Döhren

SVG Göttingen II

3. Herren:
07.06.2020 13:00 Uhr

SVG Göttingen III

FC SeeBern II

1. Herren:
07.06.2020 15:00 Uhr

SVG Göttingen

Eintracht Braunschweig II

1. Frauen:
07.06.2020 15:00 Uhr

MF Göttingen

SVG Göttingen

Nächstes Heimspiel

Besucher

Jetzt Online: 7

Heute Online: 159

Gestern Online: 474

Diesen Monat: 1950

Letzter Monat: 20198

Total: 87838

Termine

Leider sind noch keine Termine eingetragen