Niedersachsenmeisterschaft E-Junioren

        In der zum einen witterungsbedingt (erstes Spiel 20.April!) und zum anderen wegen der frühen Sommerferien sehr kurzen Feldserie ging es in diesem Frühjahr Schlag auf Schlag. Und unsere E1- und E2-Jungs meisterten alle Herausforderungen ganz hervorragend!

Die E2 konnte souverän den Staffelsieg in ihrer Gruppe erreichen.

Die E1 konnte nach 20 Siegen in 20 Spielen der Hallen-Kreismeisterschaft mit unglaublichen 112:3 Toren nun auch die Feld-Kreismeisterschaft in gleicher Weise perfekt gemacht. 19 Siege in 19 Spielen (9 Spiele in der Qualifikation Herbst und 10 Spiele in der Meisterschaftsrunde) wurden mit 139:9 Toren unfassbar stark absolviert.

Damit nicht genug folgte mit dem Regionssieg im NFV-SPK-Cup der niedersächsischen E-Mannschaften (älterer Jahrgang) in Bilshausen bereits das Tripple. Unsere E1 ist die beste E-Junioren-Mannschaft der Fußballkreise in der Region Göttingen-Northeim-Einbeck-Osterode.

Die SVG ist übrigens der einzige Verein im Kreis Göttingen (und weit darüber hinaus) der über 3 E-Mannschaften im Jahrgang 2002 verfügt. Wir waren deshalb auch mit 2 Mannschaften im NFV-SPK-Cup-Vorrundeturnier Ende April in Holtensen angetreten. Und beide Mannschaften haben sich dort für die Zwischenrunde qualifiziert.

 

Die Zwischenrunde fand dann traditionell in Bilshausen statt.

Der dort ermittelte Regionssieger der Kreise Göttingen, Northeim/Einbeck und Osterode hat dann in Barsinghausen beim Regionssiegerturnier der 16 besten E-Junioren-Mannschaften aus ganz Niedersachsen die Chance um den Titel Niedersachsenmeister zu spielen.

Zum Turnierverlauf in Bilshausen:

Um es vorwegzunehmen: Die Finalisten um den Regionssieg sollten beide aus der Vorrundengruppe unserer E1 kommen. Unserer E1 gelang es, als einzigem Gruppenersten, alle Vorrundenspiele zu gewinnen. Der Zweitplatzierte JFV Northeim war hier der erwartet schwere Gegner und sogar mit 1:0 gegen unsere E1 in Führung gegangen. Am Ende stand es jedoch 3:1 für die SVG.

Unsere 2.Mannschaft schaffte in ihrer Vorrundengruppe einen sehr guten 2.Platz und war damit ebenfalls für eine der 2 Vorfinalrunden qualifiziert.

Dort traf die E2 dann auf SC Weende E1 und auf unsere E1.
Unsere E1 mußte zuerst gegen die starken Weender antreten.

In einem sehr hochklassigen Spiel stand es am Ende 2:0 für die SVG.

Danach hieß es Vereinsderby.
Wer gedacht hatte, das E2-Team würde nun mit halber Kraft der E1 den Weg ins Finale ebnen sah sich schnell getäuscht.
Die E1 war zwar klar überlegen, jedoch erst nach über der Hälfte der Partie gelang der E1 der Führungstreffer.
Die E2 war dann zweimal kurz vor dem Ausgleich, eine weitere konzentrierte und gezielt abgeschlossene Angriffsaktion der E1 brachte dieser schließlich jedoch das vorentscheidende 2:0.
Somit war klar, daß es im letzten Spiel dieser Vorfinalgruppe zwischen E2 und SC Weende "um nichts" mehr ging.
Umso bemerkenswerter, daß beide Mannschaften nochmal alles gaben.

Am Ende stand ein 2:0 für die Weender Jungs zu Buche, was über den Spielverlauf hin auch klar verdient war.

In der anderen Vorfinalrunde behielt der JFV Northeim die Oberhand und so kam es zum erneuten Aufeinandertreffen der beiden Vorrundegegner.
Das Trainerteam aus Northeim hatte ihre Jungs optimal eingestellt und zudem merkte man, daß unsere E1 (ebenso wie unsere E2) allmählich dem sehr warmen Wetter, anspruchsvollen Spielen und fehlendem Einwechselspieler (in den ersten 3 Vorrundenpartien) Tribut zollen mußte.

(Terminbedingt konnten leider gleich eine Reihe von Jungs aus E1/E2 nicht in Bilshausen dabei sein.)

Das Spielgeschehen fand zwar ganz überwiegend in der Northeimer-Hälfte statt, am Ende der regulären Spielzeit stand es jedoch 0:0.

Somit 9-Meter-Schießen.

Hier wurde unser Keeper Marcel mit 2 gehaltenen 9-Metern dann zum Matchwinner und die Jungs von E1 (und E2) ließen Ihrer Freude freien Lauf.

Somit hieß es: Die E1 fährt als Regionssieger nach Barsinghausen zur Niedersachsenmeisterschaft!

Ganz stark am Turnierende die Aktion der Jungs vom JFV Northeim, die sich bei der Siegerehrung für die SVG "We are the Champions" vom FFN-DJ wünschten. Vielen Dank nochmal.

Irgendwo ganz unten im Spielerhaufen liegt der Matchwinner, unser E1-Keeper Marcel  :-))

 

Nun zum Turnierverlauf der Niedersachsenmeisterschaft der E-Junioren in Barsinghausen.

  Die SVG hat als Regionssieger der Kreise Göttingen, Northeim/Einbeck und Osterode in Barsinghausen beim Regionssiegerturnier der 16 besten E-Junioren-Mannschaften aus ganz Niedersachsen am Sonntag 16.Juni um den Titel Niedersachsenmeister gespielt und unsere Region würdig vertreten.

Die Jungs waren vielmehr sogar dicht an der Sensation.

Leider wurden jedoch die Weichen durch einen unkonzentriert wirkenden Auftritt im ersten Vorrundenspiel (2:3 nach 1:0 Führung) bereits vom Start weg so gestellt, daß es schwerer als nötig werden würde. Mit der Führung von 1:0 in unserem ersten von drei Vorrundenspielen ging es zwar sehr gut los, es wurde jedoch im Spiel schnell deutlich, daß unsere Jungs diesmal nicht in Topform waren. Und zwar durch die Bank. Ob es an der Aufregung lag oder an etwas anderem ...  wir wissen es nicht. In HKM und Feldserie hatten wir das Glück, daß an den entscheidenden Tagen alle topfit waren. Diesmal leider nicht.

Jedenfalls war unsere große Stärke, das Spiel aus einer konzentrierten mannschaftlich geschlossenen Defensivarbeit (kein Ball wird "verloren" gegeben), diesmal nicht so, wie es über 1 Jahr lang super der Fall war (siehe Torverhältnis HKM und Feld-KM).

Natürlich waren es in Barsinghausen auch alles sehr sehr starke Gegner, jedoch waren diese nicht stärker als wir. Irgendwie ging das erste Spiel dann bedauerlicherweise noch 2:3 verloren. Und zwar an den späteren Finalisten und Vize-Niedersachsenmeister JSG Eintracht Elbmarsch. Mit einem Sieg in diesem Spiel wären wir wohl deren Weg ins Finale gegangen, denn die Eintracht Elbmarsch ging dann problemlos durch Viertel- und Halbfinale ins Finale gegen den Bundesliganachwuchs vom VFL Wolfsburg, wobei der VFL das Finale klar und überlegen mit 3:0 entschied und verdient Niedersachsenmeister der E-Junioren wurde.

Bei einem Sieg im ersten Vorrundespiel hätten wir dann statt als Gruppenzweiter gegen die offensiv sehr stark besetzten Osnabrücker dann als Gruppenerster gegen den Duhner SC gespielt, die wir bereits vom Benediktuscup (48-Mannschaften-Turnier) kannten und dort deutlich hinter uns lassen konnten. (Duhner SC verlor sein Viertelfinale auch deutlich gegen unseren Gruppenersten.)

Nach dem verlorenen ersten Spiel zeigten unsere E1-Jungs in jedem Fall eine gute Reaktion und nach 2 klaren Siegen in den anderen Vorrundespielen standen wir als Gruppenzweiter somit im Viertelfinale der besten 8 Mannschaften Niedersachsens.

Dort mußten wir uns leider sehr unglücklich beim 9-Meterschießen im fünften 9-Meter geschlagen geben.  2 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit führten unsere Jungs noch 3:1, mußten jedoch kurz vor Schluß noch den Ausgleich durch ein Eigentor sowie durch eine hochklassige Einzelaktion eines der besten E-Jugendspielers Niedersachsens (Nr.12 vom OSC) hinnehmen. Besonders schade: Wir hatten hochkarätige Chancen zum 4:1 und hätten das Spiel frühzeitig entscheiden können. 

Aufgrund der Vorrundenergebnisse und des 3:3 (6:7 n.E.) im Viertelfinale bedeutete dies im Gesamtranking dann letztlich Platz 5.

Unter dem Strich steht zum einen die Erkenntnis, daß mit dem VFL Wolfsburg die an dem Tag objektiv stärkste Mannschaft verdient Turniersieger und Niedersachsenmeister geworden ist. Zum anderen wissen wir nun, daß wir auch mit den stärksten Mannschaften aus Niedersachsen nicht nur mithalten können, sondern sehr gut dabei sind

Fairer Verlierer: Wir gratulieren den Osnabrücker Jungs und Trainern nach dem Neunmeterschießen.

E1 in Barsinghausen

 

«zurück