An dieser Stelle werden einige Highlights in chronologischer Abfolge geschildert, für die kein eigener Artikel geschaltet wurde

Zur Einleitung ein paar Sätze zur Entwicklung der SVG seit 2008:
Gibt es das?
Fußballvereine mit starkem Wachstum im Jugendbereich?
Bei rückläufigen Geburtenraten?
Und ohne Neubaugebiet vor der Vereinstür?
Ja, das gibts - die SVG Göttingen!

Das die SVG traditionell einer der größten Göttinger Fußballvereine ist wissen die meisten in der Region. Jedoch hatte auch die SVG aufgrund insgesamt rückläufiger Geburtenzahlen und vieler neuer Angebote für Kinder/Jugendliche seit den 90ern und bis 2008 Rückgänge zu verzeichnen.

Dank des ehrenamtlichen Engagements vieler Mitglieder, sei es im Vorstand oder in den Abteilungen, insbesondere natürlich in der Funktion Trainer/in und Betreuer/in, konnte der Trend ab 2009 umgekehrt werden und mittlerweile hat die SVG nach zwischenzeitlich knapp 400 Mitgliedern inzwischen mehr als 600 Mitglieder! Gut zwei Drittel davon sind aktive Mädchen und Jungen im Jugendbereich.

Es wurden seit 2009 viele kleine und größere Einzelmaßnahmen umgesetzt. Beispielhaft seien an dieser Stelle die Projekte "Schulkooperationen", Hannover'96 und 96VEREINT und "Mit der SVG in die 1.Liga!" genannt.

Bereits 2010 wurde die SVG dann für ihre vorbildliche Zusammenarbeit mit Hannover'96 vom Erstligisten als erster Verein überhaupt zum offiziellen Partnerverein erwählt. Siehe Ordner Hannover 96.

Ein weiteres ganz besonderes Highlight ist die größte Fußballschule Niedersachsens, die im OsterferienCamp mit Hannover'96 bei der SVG mit bis zu 130 Teilnehmern (Kinder von 6-12 Jahre) und 40 ehrenamtlichen SVG-Helfern neue Maßstäbe gesetzt hat. (Auf der Teilnehmer-Warteliste waren noch viele weitere Kinder, so daß bei entsprechender Platzverfügbarkeit auch weit mehr mitgemacht hätten.) Siehe Ordner Hannover 96.

Immer wieder ein tolles Erlebnis sind die von der SVG organisierten Fahrten zu Bundesligaspielen von Hannover'96 - Mit der SVG in die 1.Liga! - wo allein bei einer Fahrt 700 SVGer und Freunde beim fantastischen Bundesligafinale am 14.Mai 2011 in Hannover dabei waren. Und dies zu überaus günstigen Partnervereinspreisen! Siehe Ordner SVG Events.

Das auch bei den SVG-Mädchen ausgezeichnete Nachwuchsarbeit gemacht wird zeigen die vielen Meisterschaften und diversen Berufungen in Auswahlmannschaften bis hin zur DFB-Nationalmannschaft (Pauline Bremer). Für Pauline, die bis zu Ihrem Wechsel zum Erstligisten Turbine Potsdam bei der SVG gespielt hat, gibt es einen eigenen Ordner.

Für Jungs ist es aufgrund der Millionen Fußballaktiver Jungs traditionell sehr viel schwieriger, den Sprung ins Oberhaus des deutschen Fußballs und in die DFB-Nationalmannschaften zu schaffen. Leandro Putaro ist es bislang (2013/2014) gelungen, bis in die U17-Nationalmannschaft zu kommen. Leandro hat das Fußballspielen bei der SVG gelernt (4 Jahre G+F-Jugend bei Jürgen Turke). Aktuell (2014) spielt er in der A-Junioren-Bundesliga beim VFL Wolfsburg und wir drücken ihm die Daumen, daß er verletzungsfrei seinen Fußballtraum verwirklichen kann. Weitere Info zu Leandro in seinem eigenen Ordner.

Die SVG ist übrigens einer der ganz wenigen Vereine in Niedersachsen, die durchgängig in allen Altersstufen bei Mädchen, Jungen, Frauen und Herren Mannschaften stellen.

Hier nun exemplarisch weitere SVG-Highlights seit 2009:

2014 Juli
Die D2- und E4-Junioren fahren mit Ihren Trainern Stefan Seipelt (D2) und Jörg Meßner (E4, Betreuer Randolf von Pruski) zum 3-Tagesturnier nach Suhl (Thüringen).

Die D2 bereits zum zweiten mal (2013 als E-Jugend) und alle sind von der tollen Turnierorganisation wieder begeistert.

2014 Juni

Die B-Junioren Jg.1999 fahren mit ihrem langjährigen Trainer Marcus Schmidt-Lehmkuhl zum größten Jugend-Fußballturnier der Welt nach Göteborg (Schweden). Eine 9-Tagesfahrt, die in Facebook vor Ort tagtäglich dokumentiert wurde.

2009 Osterferien
Helge Kerl übernimmt die Leitung der SVG-Fußballschule.
Für rund 60 SVG-kids wird die Ferien-Fußballcampwoche wie in den Jahren zuvor ein tolles Erlebnis.
Die SVG-Fußballschule findet insgesamt zum 5.ten mal in Folge statt und ist dank der ehrenamtlichen Unterstützung von SVG-Trainern, Herren-Spielern und helfenden Spielereltern ein super Erfolg.
Mit Blick auf die wachsende Anzahl der Teilnahmewünsche stößt das interne SVG-Camp jedoch an natürliche Grenzen. Insbesondere mit Blick auf die notwendige Anzahl an verfügbarem Trainerpersonal in den Osterferien.
Helge Kerl startet deshalb eine Zusammenarbeit mit Erstligist Hannover 96, bei der neben vielen Aktionen (Mit der SVG in die 1.Liga, Einlauf- und Spalierkids bei BuLi-Spielen von '96 usw.) ab 2010 die gemeinsame Durchführung der SVG-Fußballschule mit der gerade im Ausbau befindlichen Hannover 96 Fußballschule resultiert. Im Rückblick die richtige Idee zur richtigen Zeit und eine Gewinner-Geschichte für alle Beteiligten (96 + SVG + SVG-kids). Die organisatorische Abwicklung verbleibt bei SVG (Helge Kerl, ab 2015 mit Christian Bock), die personelle Ausstattung mit Trainern, Trainingsplänen und Material wird von Jürgen Holletzek (ab 2014 Marko Kresic) und seinem Hannover 96 FBS-Team übernommen.
Diese Weichenstellung ermöglicht ab 2010 die Erweiterung der Teilnehmerzahl und die Öffnung der SVG-FBS auch für externe Teilnehmerinteressenten.
130 Jungs und Mädchen von 6-12 Jahren aus 15 Vereinen(!) sind 2010 bei der Hannover 96 Fußballschule im Osterferiencamp der SVG Göttingen dabei.
Die größte Fußball-Ferienschule die es bislang im Umkreis von 200 km gegeben hat!
Die weitere tolle Entwicklung sieht man im Ordner 'Hannover 96'.
«zurück