2010 bis 2015 - Projekt Kunstrasen bei der SVG

Startinfo zum Kunstrasenprojekt der GoeSF bei der SVG Göttingen

Der fast 40 Jahre alte Hartplatz der SVG war schon seit vielen Jahren nicht mehr für seinen eigentlich angedachten Zweck geeignet, nämlich als Ausweichplatz zu dienen, wenn die Rasenplätze Witterungsbedingt nicht zur Verfügung stehen. Also bei Regen und natürlich generell im Winterhalbjahr, wenn die Rasenplätze gesperrt sind. Aber selbst Trockenheit war nicht mehr ideal, weil nicht nur seit vielen Jahren die Drainage defekt war, sondern auch die Beregnungsanlage.

Somit bei Trockenheit Staubwüste und man mußte hoffen, daß kein Wind war. Denn sonst sah es schon mal so aus:

Oder eben bei Regen so:
Man könnte auch sagen "Kein Land in Sicht bei Regen, aber auch nicht bei Trockenheit."

Daher hatten wir inzwischen 2 Exemplare von diesem Schild:
Eines für den Rasenplatz im Stadion und eines für den Hartplatz.

Wir sind alle sehr dankbar für das starke Engagement der GoeSF und die gute Zusammenarbeit und Unterstützung der städtischen Gremien. Der Kunstrasenplatz ist für die extrem stark gewachsene SVG  - aktuell 28 Mannschaften bei 660 Mitgliedern (gegen alle gesellschaftlichen Trends 50% Wachstum in den letzten 10 Jahren; ohne Wohnungsneubaugebiet vor der Vereinstür) -  enorm wichtig. Endlich ist Schluß mit Ausfällen von Training und Spielen.

Alle Teams der SVG freuen sich bereits auf den "SVG-Neustart" zur neuen Saison nach den Sommerferien 2015. Mit viel zusätzlicher Spielfreude auf dem neuen Kunstrasenplatz.

Ganz herzlichen Dank an alle, die im Vorfeld in den letzten 5 Jahren in und außerhalb der SVG zur Umsetzung beigetragen haben und vielen Dank an alle, die aktuell im Rahmen der SVG-Spendensammlung dazu beitragen!

Helge Kerl
SVG Göttingen
Projekt Kunstrasen

«zurück